Sauerkrautstrudel mit Joghurtsoße

Gattung: Vegetarisch und Beilagen

6 Personen


FÜR DEN TEIG
250 g Mehl
4 EL Öl
1/2 TL Salz
100 ml warmes Wasser
FÜR DIE FÜLLUNG
1 rote und 1 grüne Paprika
1 kg Sauerkraut
3 Knoblauchzehen
250 g Schafskäse
50 g Butter
Salz, Pfeffer
FÜR DIE JOGHURTSOSSE
450 ml Joghurt
2 Knoblauchzehen
100 ml Sahne
Je 1 Bund Petersilie, Dill und Schnittlauch oder 1 Päckchen 8 Kräuter tiefgefroren-
Salz, Pfeffer

Alle Zutaten zu einem elastischen Teig verkneten und 30 Min. zugedeckt ruhen lassen.

Das Sauerkraut gut ausdrücken. Mit den gewürfelten Paprika, dem zerdrücktem Knoblauch, und dem zerbröselten Schafskäse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auf einem Küchenhandtuch ca. 3 mm dick ausrollen. Mit dem Handrücken auf die doppelte Größe (ca. 50x60 cm) ausziehen.

Mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen und die Füllung darauf verteilen. Den Teig mit Hilfe des Tuches von der Schmalseite her aufrollen. Auf ein Backblech legen und mit der restlichen Butter bestreichen. Bei 200 Grad ca. 60-75 Min. backen.

Für die Joghurtsoße alle Zutaten miteinander verrühren. Kalt zu dem warmen Strudel reichen.

Tipp:
Strudelteig gibt es auch als fertigen Teig im Kühlregal.