Pfifferlingsgulasch

Gattung: Vegetarisch und Beilagen

4 Personen


600 g kleine Pfifferlinge
2 EL Pflanzenöl
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
4 rote Paprikaschoten
1 TL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
500 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 Pr Cayennepfeffer
1 Pr gemahlener Kümmel
Salz, Pfeffer
1 EL Stärke
1 Sp Weißweinessig
2 EL Olivenöl
Petersilie

Schalotten und Knoblauch würfeln und in Öl glasig anschwitzen. Paprika würfeln und mit Tomatenmark und Paprikapulver kurz mitrösten. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Gewürze dazugeben und alles bei niedriger Temperatur 20 Minuten köcheln lassen.

Das Lorbeerblatt entsorgen und alles pürieren. Anschließend durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann mit der angerührten Maisstärke abbinden, noch einmal aufkochen und zum Schluss den Weißweinessig hineingeben. Beiseitestellen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin in zwei Portionen anbraten. Sobald die austretende Flüssigkeit verkocht ist, die Pfifferlinge und die Petersilie in die Paprikasauce geben.

Am besten mit Semmelknödeln servieren.